Schöne Ferien im Stadtteil Dankersen

Endlich Urlaubszeit  –  Ferien, einfach mal nichts tun oder die nähere Umgebung erkunden, unsere Tipps dazu. Ob zu Fuß oder mit dem Fahrrad wir haben einige Touren zusammen gestellt.

Tipp1

Picknick in der Natur

Einen sehr schönen Platz zum Picknicken oder einfach nur als Ziel für einen Spaziergang gibt es dort, wo die Aue unter dem Mittellandkanal hindurch fließt. Bei schönem Wetter kann man auch kurz die Füße im Wasser abkühlen, aber Vorsicht, der Uferbereich kann sehr rutschig sein. Unbedingt beachten: Verpackungsmüll usw. nicht liegenlassen!

Heir fließt die Aue unter dem Mittellandkanal

Tipp 2

Spaziergang durch den Hasenkamp

Im Hasenkamp befinden sich neben dem Heimathaus, noch einige ältere Fachwerk- und Bauernhäuser mit altem Baumbestand. Hier ist noch ein schönes Ambiente dörflichen Lebens erhalten. Wenn man den Spaziergang ausweiten möchte, sind die Teiche nahe des Industriegebietes und auch der Mittellandkanal leicht zu erreichen. Vielleicht verbunden mit einem Besuch im Hasenkämper Bauerncafé (Anmeldung erforderlich) oder einer kurzen Rast am Heimathaus.

Der Hof Becker im Hasenkamp

Das Hasenkämper Bauerncafe

Am Heimathaus im Hasenkamp lässt es sich gut rasten

Tipp 3

Kleine Radtour durch Dankersen und Umgebung

Startpunkt könnte die Fußgänger-Bahnbrücke an der Bachstraße sein. Über Tauberstr. und einem kleinen Stück entlang der Karlstraße gelangt man in das Industriegebiet Päpinghausen. Folgt man nun der Potsdamer Str. Richtung Regio-Port bis zur Aue, kann man bequem den Weg zum Mittellandkanal nutzen, am Sperrtor

Das Sperrtor am Mittellandkanal

den Kanal queren und rechts in den Schaumburger Weg einbiegen. An den Kiesteichen vorbei geht es wieder nach Dankersen, über den Sollort, um die Kirche herum, entlang der Dankerser Str., vorbei am „Ziegenhirten“ und wieder Richtung Bachstr.

Tipp 4

Heute bleibt die Küche kalt (Gourmetmeile Dankerser Str.)

Die Fleischerei Abraham, Dankerser Str. 147, bietet neben leckeren Salaten, Frikadellen und Würstchen werktags einen wechselnder Mittagstisch zum Mitnehmen an: Ein kleines Stück weiter – gegenüber der Skulptur des „Ziegenhirten“ befindet sich der Bestellladen „Sonnenblume“, hier kann man Di, Mi und Do in der Zeit von 10.30 bis 13.30 Uhr überwiegend vegetarische Gerichte genießen. Gleich auf der anderen Straßenseite ist ein Eisstand aufgebaut. Hier gibt es von Do. bis So. in der Zeit von 14.00 bis 19.00 Uhr köstliches Softeis und weitere Leckereien.

Tipp 5

Familienausflug (Spielplatz – Tour)

Für Familien mit Kindern sind sicher die attraktiven Spielplätze ein tolles Ziel. Der Spielplatz Mainstr. (gegenüber der Haus-Nr.: 147) ist sehr gut für kleinere Kinder geeignet. Der Spielplatz auf dem Schulhof der Primusschule (Dankerser Str. neben dem Kindergarten) bietet für alle Kinder im Grundschulalter tolle Spielmöglichkeiten. Auf dem zweiten Schulhof – an der Olafstr.- (gegenüber dem Feuerwehrgerätehaus) finden alle etwas älteren Kinder ihren Raum, z.B. beim Basketball spielen (Ball nicht vergessen). Der Spielplatz an der Edithstr. ist zwar schon etwas älter, aber durch seine große Freifläche auch für Laufspiele geeignet. Bereits auf dem Stadtgebiet von Minden Bachstr. / Ecke Kleine Dombrede – in einer kleinen Senke – liegt noch ein Spielplatz für kleinere und auch etwas größere Kinder mit der Möglichkeit zum Fußballspielen.

Tipp 6

Gewerbepark in Minden Dankersen/ Päpinghausen

Beginnen wir den Spaziergang in Dankersen am Christian Kipp Platz. Hier folgen wir die Mainstrasse gehen durch die Kanalunterführung und setzen den Weg fort bis zur ersten Anhöhe. Hier biegen wir links ab in den Gewerbepark. Nun liegen vor uns grün umsäumte ehemalige Kiesteiche sowie Grünflächen die durch ein dichtes Wegenetz begangen werden können. Es kann der Hinweg auch als Rückweg gegangen werden oder man dehnt den Spaziergang aus mit einem Gang durch den Hasenkamp.

 

Text RS/HB/ Foto hwr/HB